Ich bin richtiger Gemüsefan und die Pflanzen spielen bei mir oft die Hauptrolle auf meinem Teller. Dabei liebe ich es mir schmackhaft zu zubereiten und damit keine Langeweile aufkommt, verwende ich gerne unterschiedliche Gewürze und aromagebende Garmethoden. Hier kommt eine köstliche Variante: Blumenkohlsteaks mit Linsen und Pflaumensauce.

Röststoffe machen die Blumenkohlsteaks perfekt

Braten, Rösten und Grillen ist nicht nur etwas für Fleischfans. Auch Gemüse kann mit diesen Garmethoden schmackhaft zubereitet werden. Ich liebe es Möhren und Rote Bete im Ofen zu backen, Zucchini und Auberginen in der Pfanne kross an zu braten und auch der sonst mild schmeckende Blumenkohl kommt bei mir aromatisch daher. Damit es Blumenkohlsteaks werden, wird der Blumenkohlkopf nach dem Putzen in dicke Scheiben geschnitten, mit einem Gewürzöl mariniert und im heißen Ofen gebacken. Heraus kommt eine geschmackvolle Hautkomponente mit vielen Röstaromen. Genau diese geben dem Gemüse Geschmack und Farbe.

Für Low-Carb-Fans: Blumenkohlsteaks

Zudem besitz Blumenkohl kaum Kohlenhydrate, dafür viele Ballaststoffe und Vitamin C. Das Gemüse ist so ideal für die Low-Carb-Ernährung und sorgt für eine gute Sättigung. Der Kaliumgehalt im Blumenkohl gleicht zudem den Flüssigkeitshaushalt im Körper aus und wirkt blutdruckregulierend. Die Sulforaphan aus den kleinen Röschen hilft unsere Zellen, neutralisieren schädliche freie Radikale und schütz uns vor Erkrankungen. So sind die Blumenkohlsteaks super Fitmacher und echtes Gesundfood.

Blumenkohl liegen auf einem dunklen Teller mit hellem Untergrund

Blumenkohlsteak mit Linsen und Pflaumensauce

Zubereitung 40 Minuten
Zutaten für 4 Portionen:
100 g Belugalinsen
1 Blumenkohl
je ¼ TL Paprikapulver und Kurkumapulver
3 EL Olivenöl
Salz
1 rote Zwiebel
7 Pflaumen
1–2 EL Sojasauce
Pfeffer
getrockneter Thymian
1 TL Blaumohn

Zubereitung:

  1. Linsen in der doppelten Menge kochendem Wasser mit der Hälfte vom Kreuzkümmel etwa 20 Minuten bei kleiner Hitze garen.
  2. Währenddessen für die Blumenkohlsteaks Blumenkohl putzen, waschen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 2 EL Öl mit Paprikapulver, Kurkumapulver, Salz und Pfeffer verrühren und über die Blumenkohlscheiben träufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 15–20 Minuten backen.
  3. Nebenher Pflaumen waschen, halbieren, Stein entfernen und Frucht in Spalten schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelstreifen und Pflaumenspalten darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten andünsten lassen, mit Sojasauce ablöschen und 2–3 EL Wasser angießen. 2 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
  4. Fertige Linsen mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Blumenkohlsteaks aus dem Ofen nehmen, auf vier Teller verteilen, mit den Linsen anrichten, mit der Sauce beträufeln und mit dem Mohn bestreuen.