Mit diesem Rezept können Sie Ihr Immunsystem sowie Abwehrkräfte stärken. Dafür sorgen das reichlich im Rotkohl vorhandene Vitamin C. Auch das Eisen, dass in den Kichererbsen steckt, ich wichtig für die Blutbildung und unsere Leistungsfähigkeit. Zudem ist in dem blauen Kraut der pflanzliche Farbstoff Anthocyan enthalten, der antioxidativ und zellschützend wirkt. Die Ballaststoffe in dem Rezept sorgen für eine gute Verdauung und einen ausgeglichenen Darm. Die Schwarzkümmelsamen wirken heilend und entzündungshemmend.

Abwehrkräfte

Immunsystem stärken mit dem Rotkohl-Kichererbsen-Salat

Zutaten für 2 Personen:
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
400 g Weißkohl
Kräutersalz
2 EL Olivenöl
2 EL Apfelessig
2 EL Apfelsaft
1 TL Honig
1 TL Senf
Meersalz
Pfeffer frisch gemahlen
100 g gekochte Kichererbsen
1 TL Schwarzkümmelsamen
1/2 TL gemahlender Kreuzkümmel

Zubereitung:

  1. Rotkohl putzen, waschen und fein hobeln. Kräutersalz nach Geschmack hinzugeben und kräftig durchkneten.
  2. Für das Dressing Öl mit Apfelessig, Apfelsaft, Honig und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing mit dem Kohl vermengen und durchziehen lassen.
  3. Kichererbsen mit Schwarzkümmelsamen vermischen und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Kichererbsen auf dem Rotkohl servieren.