Gegartes Gemüse, Ghee, Gewürze und leichte sowie nahrhafte Zutaten sind die Basis einer ayurvedischen Mahlzeit. Eine Suppe ist dafür ideal und wirkt sich positiv auf die Energie und Verdauung aus. Nach dem Genuss einer ayurvedischen Gemüsesuppe fühle mich einfach besser, fitter und habe mehr Energie. Probieren Sie diese Suppe mit Kohlrabi, Süßkartoffeln und Topping aus Nüssen und getrockneten Aprikosen!

Besonders am Abend sind leichte Suppen mit viel Gemüse eine tolle leicht verdauliche Mahlzeit, um einen genussvollen und ausgewogenen Abschluss des Tages zu finden. Suppen aus Linsen, Mungobohnen, Gemüse oder Getreide verfeinert mit Gewürzen, Kräutern und Ingwer wirken verdauungsfördernd, sättigen gut, geben Energie und unterstützen die Regeneration in der Ruhephase der Nacht.

Abends muss es schnell gehen – kochen Sie doch eine Suppe!

Besonders wer einen stressigen Alltag hat und die Zeit knapp ist, kann mit einer selbstgekochten Suppe schnell etwas Gesundes und Nährendes auf den Tisch bringen. Ein Topping aus Nüssen, getrockneten Früchten, Tofu oder Kichererbsen geben gute Fette und hochwertiges Eiweiß.

Ayurvedische Gemuesesuppe

Ayurvedische Suppen sind eine leichte Mittagsmahlzeit

Auch zum Mittag ist eine ayurvedische Suppe gut geeignet. Da sie nicht zu sehr belastet, hält die Konzentration nach dem Genus der Mahlzeit auch am Nachmittag noch an, ohne schlapp und müde zu werden. Ich koche mir gerne am Abend mehrere Portionen Suppe vor und nehme mir am nächsten Tag ein Schraubglas mit der leckeren ayurvedischen Suppe mit auf die Arbeit.

Ayurvedische Suppe mit Kohlrabi, Süßkartoffeln und Topping

Ayurvedische Gemüsesuppe

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Für 2 Personen:
1 kleiner Kohlrabi
1 kleine Süßkartoffel
1 Stück Ingwer (10 g)
1 EL Ghee
je ¼ TL Kreuzkümmel, Kurkumapulver, gemahlener Koriander und Fenchelsamen
1 Prise Zimt
500–600 ml Gemüsebrühe
30 g Haselnüsse
4 getrocknete Aprikosen
Meersalz, Pfeffer frisch gemahlen
getrockneter Thymian
2 EL Sojacreme
2 Prisen Paprikapulver

Zubereitung:

  1. Kohlrabi und Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden. Ingwer schälen und hacken.
  2. Ghee in einem Topf erhitzen, Ingwer, Gemüse und Gewürze zugeben und darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten, bis die Gewürze anfangen zu duften. Gemüsebrühe angießen und Suppe bei kleiner Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Inzwischen Haselnüsse grob hacken und Aprikosen in kleine Würfel schneiden. Anschließend Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.
  4. Suppe in zwei Schalen füllen, mit Sojacreme besträufeln, Haselnüsse, Aprikosen, etwas Thymian und Paprikapulver bestreuen.