Jetzt hat der Herbst bei uns Einzug gehalten. Hole Dir jetzt den Sommer auf den Teller, mit diesem herzhaften Kuchen mit sonnengereiften Tomaten. Die Basis ist ein Mürbeteig mit einer saftigen Füllung aus Schmand und Quark. Dazu passt ein Glas Roséwein und ein knackiger Salat. Guten Appetit! Eure Iris.

Zutaten für 4 Personen
Zubereitungszeit: 20 Minuten, Backzeit: 40 Minuten
200 g Weizenmehl
½ TL Kräuter de Provence
Meersalz
120 g kalte Butter
150 g Schmand
100 g Quark
30 g Parmesan, gerieben
1 Ei
Pfeffer frisch gemahlen
400 g Tomaten

Zubereitung:

  1. Das Mehl mit ¼ TL Kräutern und ½ TL Salz mischen. Mehlmix mit der Butter, 50 g Schmand und 3 EL kaltes Wasser schnell zu einem Teig verkneten und im Kühlschrank kühl legen.
  2. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Für die Füllung Quark, Rest Schmand, den Parmesan und das Ei verquirlen. Mit Salz, Pfeffer würzen. Die Kumatos waschen, Strunk entfernen und in Scheiben schneiden.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn und in Form eines großen Kreises ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. In der Mitte der Teig-Kreises die Schmandmasse geben rund glattstreichen bis ein noch etwa 2 cm Rand bleibt. Die Teigränder leicht nach innen klappen und die Kumatoscheiben in der Mitte auf der Schmandmasse gleichmäßig verteilen. Im Ofen etwa 40 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Kuchen mit Salz, Pfeffer und den Rest Kräutern würzen und servieren.