Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Zutaten für 2 Personen:
1/2 Hokkaidokürbis
1 EL Ghee
je 1/4 TL Kurkumapulver, gemahlener Koriander, Kardamom und Paprikapulver
20 g Cashewkerne
300 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
Meersalz, Pfeffer frisch gemahlen
1 TL Mohnsamen
einige Blätter Petersilie

Zubereitung:

  1. Kürbis putzen, waschen und klein schneiden. In einem Topf Ghee erhitzen, Gemüse, Gewürze und Cashewkerne darin anbraten bis die Gewürze duften.
  2. Mit der Brühe angießen und zugedeckt ca. 10 Minuten zugedeckt und bei geringer Hitze köcheln lassen.
  3. Kokosmilch zugeben und alles zusammen pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Mohn und der Petersilie servieren.

Welches Benefit hat das Rezept?

Kürbissuppe

Kürbis ist der Renner in der kalten Jahreszeit. Der erdende Kürbis ist mit seinem leicht süßlich-herzhaften Geschmack ein Gedicht. Es sind Vitamin A und E, Ballaststoffe und Kalium enthalten. Durch das enthaltene Kalium wirkt Kürbis entgiftend.