Lachs ist für mich ein richtiges Sonntagsessen, insbesondere wenn man pescetarisch isst. So ist das Wochenende immer ein kleines Fest mit dem leckeren und gesunden Meeresbewohner. Probieren Sie den köstlichen Ofenlachs mit Kräuterkruste, Möhren und Bratkartoffeln!

Diesmal habe ich den Fisch mit einer geschmackvollen Kruste im Ofen gebacken und dazu Bratkartoffeln, knackiges Möhrengemüse sowie eine leichte Sauce kombiniert. So kommen Aromen und jede Menge Vitalstoffe auf den Teller.

Bio-Lachs mit gesundem Topping

Der fettreiche Lachs gehört zu meinen Lieblingsfischarten und landet regelmäßig in Bio-Qualität auf meinem Teller. Und das hat auch viele Gründe: Er ist nicht nur richtig lecker, sondern liefert wichtige Eiweißbausteine für meinen gesamten Organismus, punktet mit entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren und für die Schilddrüse wichtiges Jod. Zudem enthält er Vitamin D, B-Vitamine wie Vitamin B12 und Zink.

Mit der knackigen Kruste aus Nüssen, getrockneten Tomaten und Parmesan kommen nicht nur tolle Aromen auf den Fisch, sondern auch ungesättigte Fettsäuren, antioxidativ wirkendes Lycopin und knochenstärkendes Calcium. Was will ich mehr!

Ofenlachs mit Kräuterkruste, Möhren und Bratkartoffeln
Ofenlachs mit Kräuterkruste, Möhren und Bratkartoffeln

Ofenlachs mit Kräuterkruste, Möhren und Bratkartoffeln

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Zutaten für 2 Portionen:

1 Handvoll Petersilie
3 getrocknete Tomaten
1 EL gehackte Walnusskerne
1 TL Cashewmus
1 EL geriebener Parmesan
2 EL Olivenöl
Meersalz
Pfeffer, frisch gemahlen
2 Lachsfilets
500 g Kartoffeln
1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
2 EL Rapsöl
1 TL Pinienkerne
2 Möhren
¼ TL Kurkumapulver
100 ml Haferdrink
50 g Ziegenfrischkäse
1 TL Zitronensaft
1 Msp. getrockneter Thymian

Zubereitung:

  1. Für die Lachskruste Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. getrocknete Tomaten und Nüsse hacken. Petersilie, Tomaten, Nüsse, Cashewmus, Parmesan und 1 EL Olivenöl miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Lachsfilets abspülen, trocken tupfen und in eine Auflaufform legen. Salzen und pfeffern. Masse auf die Filets verteilen und leicht andrücken. Lachs im Backofen bei 200 °C (Umluft 180°C) ca. 20 Minuten backen.
  2. Inzwischen Kartoffeln schälen, waschen und in Spalten schneiden. Schalotte und Knoblauch schälen und hacken. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, erst Kartoffeln darin 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, dabei gelegentlich Spalten wenden. Dann Schalotten, die Hälfte vom Knoblauch und Pinienkerne zugeben und weitere 5 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze braten.
  3. Nebenher Möhren putzen, schälen, waschen, ggf. längs halbieren und in Scheiben schneiden. Möhren in etwas Wasser mit Kurkuma in einem kleinen Topf bei mittlere Hitze 10 Minuten bissfest dünsten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Für die Sauce Haferdrink und Ziegenfrischkäse in einem kleinen Topf 5 Minuten bei mittlerer Hitze erhitzen und verquirlen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Thymian würzen. Dann Fisch auf dem Backofen nehmen, zusammen mit den Möhren, Kartoffeln auf Tellern anrichten und leicht mit der Sauce beträufeln.