Trinken – tut gut! Aber das ist nicht alles: Ohne Flüssigkeitszufuhr geht’s überhaupt nicht. Dass Trinken notwendig ist, weiß jeder.

Aber wissen Sie auch, wie sehr? Wir können zwar Wochen oder sogar Monate ohne Essen auskommen, aber ohne Flüssigkeit keine drei Tage überleben. Deshalb benötigen wir regelmäßig Flüssigkeit, am besten in Form von einfachem Wasser, als Kräutertees oder Saftschorlen. Aber nicht nur Getränke, sondern auch Suppen, Brühen und wasserreiche Lebensmittel wie Melone, Gurke und viele andere tragen zur Flüssigkeitszufuhr bei. Je nach Alter und Körpergröße ist 1 Liter Wasser täglich das Minimum, ein Erwachsener braucht 1,5 bis 2 Liter am Tag.

Was Wasser kann

Wenn Flüssigkeit fehlt, zeigt sich das schnell mit Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche und Müdigkeit. Also schnell das Defizit ausgleichen, denn reichlich Trinken macht gesund, fit und leistungsfähig! Giftstoffe werden gut abtransportiert, wichtige Nährstoffe im Blut transportiert und die Entgiftungsorgane durchgespült. Auch der Stoffwechsel und die Verdauung werden durch viel Flüssigkeit angeregt und – wie eine Studie der Berliner Charité feststellt – der Körper verbrennt pro Tag bis zu 200 Kalorien mehr. Denn eine hohe Wasserzufuhr erhöht den Kalorienverbrauch und regt damit Stoffwechsel und Fettverbrennung an. Mehr dazu finden Sie hier.

Power aus dem Glas

Überzeugt? Dann legen Sie Ihren Fokus doch auf die gesunden flüssigen Genüsse und trinken Sie Gesundheit. Klar, es macht auch Spaß, ordentlich was zwischen die Zähne zu bekommen und die Kaumuskeln zu beanspruchen, aber auch Flüssiges kann uns als Mahlzeitenersatz oder Snack mit Mineralstoffen nach dem Sport, mit Vitaminen bei einer Erkältung oder mit geballtem Eiweiß für unsere Muskeln versorgen. Vor allem so einfach!

Es ist toll, wie viel in ein Glas alles reinpasst. Oder könnten Sie in 30 Sekunden 1 Banane, 2 Äpfel und 1 Handvoll Spinat essen, am besten noch gleichzeitig? Als Smoothie oder Saft rutscht das flugs und ohne große Umstände in den Magen und die Nährstoffe stehen der Verdauung schon optimal zur Verfügung. So sind in geballter Form reichlich Stoffe enthalten, die unser Körper braucht, wie Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Besonders die Kombination verschiedener Zutaten kann die Wirkungen verstärken und unterstützen.

Werbung:

Im Buch „Energy Booster“ von Iris Lange-Fricke, erschienen beim Trias-Verlag, finden Sie mehr als 80 Rezepte die Energie, Vitamine und Antioxidantien liefern. Die Rezepte sind nach verschiedene Bedürfnissen sortiert, ob bei Ihnen Detox ansteht, Sie ein paar Pfunde loswerden wollen, einen Energieschub brauchen, gesünder oder fitter werden wollen: Für jeden Bedarf gibt es eine große Rezeptauswahl. Von Smoothies und Säften bis hin zu Shakes, Drinks, Kaffeegetränken Tees, Brühen und Suppen. Süß und herzhaft. Ab ins Glas damit.

Hier kommen vier ausgesuchte Energy Booster-Rezepte

Kefir macht blau

Diät

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Für 2 Personen:
200 g Heidelbeeren (TK oder frisch)
300 ml Milchkefir
2 getrocknete Datteln ohne Stein

Zubereitung:
Heidelbeeren mit Kefir und Datteln in den Standmixer geben und alles cremig pürieren.

Variante in rot: Statt Heidelbeeren Erdbeeren, Himbeeren oder Kirschen verwenden.

Creamy-Avocado-Smoothie

Detox

Zubereitungszeit: ca. 10 Min.
Für 2 Personen:
100 g Mango
½ Avocado
½ gelbe Paprikaschote
frisch gepresster Saft von 1 Limette
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Cayennepfeffer

  1. Zubereitung:
    Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und in Würfel schneiden. Das Avocadofruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen. Paprika von Samen und Scheidewänden befreien und in Stücke schneiden.
  2. Alle Zutaten zusammen mit 300 ml Wasser in einem Standmixer geben und fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und in 2 große Gläser füllen.

Energiesnack

fitness

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Für 2 Personen:
1 Banane
1 EL stark entöltes Kakaopulver
500 ml Milch
4 EL Instant-Haferflocken
1 EL Leinsamen
2 getrocknete Datteln ohne Stein

Zubereitung:

  1. Banane schälen und klein schneiden.
  2. Mit Kakao, Milch, Haferflocken, Leinsamen und Datteln in den Standmixer geben und alles cremig pürieren.

Variante: Auch mit Buchweizen- oder Hirseflocken schmeckt der Drink und wird dabei noch zu einem glutenfreien Snack.

Kirschküsschen

energy booster

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Für 2 Personen:
200 g Kirschen (TK oder frisch)
300 ml Naturmolke
1 Msp. Zimt

Zubereitung:
TK-Kirschen auftauen, frische Kirschen entsteinen. Kirschen mit Molke und Zimt in ein Standmixer geben und alles pürieren.

Tipp: Molke ist ein Nebenprodukt bei der Quark- und Käseherstellung. Sie ist reich an Eiweiß, Kalzium, Kalium, B-Vitamine und das bei wenig Fett und Kalorien.

Smoothies

Buchtipp:
Energy Booster: Power-Drinks für jeden Tag von Iris Lange-Fricke , erschienen beim Trias Verlag, 12,99 Euro. Der Verlag hat mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar kostenlos überlassen.

Bildquelle: © Gunda Dittrich, TRIAS Verlag